Ossen Tour Kunstakademie Maiburg

Wolfgang Rakers

Auf unserer heutigen Ossen Tour gelangen wir ins schöne Artland, eine faszinierende Endmoränenlandschaft. Und dort ins Naturschutzgebiet, mitten in den Wald. Dort erwartet uns ein fast einmaliges Gesamtkunstwerk, die Maiburg. Genauer gesagt, die Kunstakademie Maiburg mit ihrem Waldstein-Skulpturen-park. Wolfgang Rakers hat sich dort umgeschaut.

Musikvideo: Adobe Flash Player (Version 9 oder höher) wird benötigt um dieses Musikvideo abzuspielen. Die aktuellste Version steht hier zum herunterladen bereit. Außerdem muss JavaScript in Ihrem Browser aktiviert sein.

Biegt man auf der Artlandroute von Schwagstorf nach Bippen bei einer Tannen-schonung rechts ab, fühlt man sich nach kurzer Wegstrecke plötzlich in einen Märchenwald versetzt. Allerdings in einen, der von menschlicher Hand geschaffen wurde. Mit viel Liebe, Sorgfalt und dem Gespür für Kunst und Natur. Das Märchen der Kunstakademie Maiburg und ihrem Waldstein-Skulpturenpark begann vor 30 Jahren, so erzählt es die Mitbegründerin Liselotte Mastall …

(O-Ton Teil 1, 32 sec.)

Ein zusätzlicher Reiz der heutigen Maiburg: Ihre Vorgeschichte reicht in märchenhaft frühe Zeiten zurück. Das spiegelt sich auch in der künstlerischen Gestaltung der Landschaft wieder. Steinformationen, Baumskulpturen und die Überreste einer uralten Fluchtburg werden kombiniert, sogar asiatische Elemente sind in die Komposition eingebunden. Das Wechselspiel zwischen Licht und Schatten unterstreicht den zauberischen Charakter der Anlage.

(O-Ton Teil 2,  21 sec.)

Soviel künstlerische und gestalterische Liebe zum Detail fiel auf. Und zwar weit über die Grenzen des Artlands hinaus.

(O-Ton Teil 3, 13 sec.)

Zurück von der Verzauberung zu klaren Worten. Liselotte Mastall empfiehlt Erholungssuchenden:

(O-Ton Teil  4, 10 sec.)

Zum Schluss noch etwas, das kaum zu glauben ist:

(O-Ton Teil 6, 4 sec.)

Wolfgang Rakers war mit unserem Ferienservice Ossen Tour auf den Spuren des Waldstein-Skulpturenparks der Kunstakademie Maiburg. Dieses märchenhafte Gesamtkunstwerk finden Sie in der Nähe von Fürstenau. Fahren Sie die Landstraße 102 von Schwagstorf Richtung Bippen. Nach rund 3 Kilometern geht rechts ab, immer den Wegweisern nach.

Sag deine Meinung!

Kategorien