Es ist wieder “Sommer in der Stadt”!

Redaktion am 31. Mai 2012 - Keine Kommentare

Haben Sie schon ihren Sommerurlaub geplant? Ende Juli beginnen die Schulferien und wer diese nicht beachten muss, kann natürlich auch schon im Juni in den Süden fliegen. Obwohl, eigentlich könnte man ja auch zu Hause in Osnabrück bleiben. Und den Sommer in der Stadt verbringen. Na, super, sagt jetzt der Eine oder Andere, was soll ich denn im Sommer in der Stadt? Ist doch eher öde und fad! Nein, meinen wir von osradio 104,8 und geben Ihnen einen Ausblick über die anstehenden Sommerveranstaltungen in der Stadt:

SommerinderStadt

Sommerzeit ist Reisezeit, doch auch wer nicht auf Reisen geht, kann im Osnabrücker Sommer viel erleben. Und für den Osnabrücker Sommer bedarf es keiner Schulferien – er startet bereits am ersten Samstag im Juni mit dem Osnabrücker Samstag. Und da der Sommer, zahlreiche Samstage bereithält, darf man sich in den kommenden Wochen auf Straßenmusik, Kindertheater, Zirkus, Singer/Songwriter und und und freuen. Organisiert durch den Verein FOKUS e.V. wird es an den sommerlichen Samstagen eine  bunte vielfältige Bummelgeschichte geben, meint Klaus Terbrack von FOKUS e.V.:

“Der Osnabrücker Samstag ist ein Straßen-Kulturprogramm rund um den Wochenmarkt und auf den historischen Plätzen am Rathaus und am Dom und am Theatervorplatz und in der Altstadt, der verknüpft diesen wunderschönen Wochenmarkt mit diesem historischen Ambiente und setzt dem Ganzen, ‘nen ganz tollen und abwechselungsreichen Straßen-Kulturprogramm noch mal so’n Sahnehäubchen auf!”

Das erste Sahnehäubchen kann man schon am zweiten Juni genießen. Da geht’s los, mit „Dixies on the Streets“. Zahlreiche Dixie-Gruppen bringen mit Swing ordentlich Schwung ins samstägliche Treiben. Und schwungvoll gestaltet sich der 21. “Sommer in der Stadt” dann bis in den September hinein. Was vor über zwanzig Jahren mit fünf Veranstaltungen klein begann, darf sich heute mit über 100 Aktionen zu einem angesagten Festival zählen. Daher fällt es nicht nur Klaus Terbrack schwer, die sommerlichen Höhepunkte zu benennen, und so entschied er sich nur für einige seiner Favoriten:

“Ich find’ toll “Vocal Heroes”, das ist ein Open-Air mit jungen Singer/Songwritern, die wirklich echt ambitioniert sind, – eine ganz tolle Veranstaltung, die ist im Innenhof im Haus der Jugend. Dann gibt es ein Open-Air-Festival an der Katharinenkirche “Music was my first love”. Das ist ein Benefiz-Festival, wo Osnabrücker Musikerinnen und Musiker zu Gunsten von Pop-Förderung von Kindern und Jugendlichen auftreten. Und dann geht es am 11. Juli los mit dem “Kultur im Innenhof”-Programm: gestandene oder “rising stars” der Kabarett- und Comedy-Szene. Zusätzlich gibt’s Grillwurst und Bier.”

Bier gibt es sicher auch Ende Juli im Freilichtkino am Osnabrücker Marktplatz. Sobald das Licht am Himmel gelöscht ist, hat einer der beliebtesten Stummfilm-Komiker, – kein geringerer als Buster Keaton – seinen Leinwandauftritt. Begleitet wird Keaton stilecht und live von dem Komponisten Axel Goldbeck, der nicht nur eine neue Filmmusik für den Klassiker geschrieben hat, sondern  diese auch mit seinem „Cinematographischen Ensemble“ live uraufführt.

Die wohl verrückteste Veranstaltung des Osnabrücker Sommers ist die “Goldene Säge”, erklärt der SommerkulturmacherTerbrack. Hierzu laden die Veranstalter Musiker aus allen Landesteilen ein. Von Operntönen bis zu schräg–lustigen Perfomances sei alles vertreten. Und auch der Titel des Mini-Musikfestivals sollte ironisch verstanden werden,  denn mit  der „Goldenen Säge“ werden jene Musiker geehrt, die es schaffen, dem Publikum am eindringlichsten am Nervenkostüm zu sägen. Ganze 48 Seiten zählt das Sommer-in-der-Stadt-Programmheft, und darin findet garantiert jeder, egal ob Frau oder Mann, Klein oder Groß, Punk oder Opernfan sein persönliches Osnabrücker Sommerhighlight. Da lohnt es sich doch den Urlaub einmal in der Stadt zu verbringen. Klaus Terbrack vom  FOKUS e.V. geht übrigens auch nicht auf Reisen. Denn er muss arbeiten – für den Sommer in der Stadt!

Dreieinhalb Monate ein gut durchmischtes Sommerpaket für die Daheimgebliebenen. Das tolle am Programm „Sommer in der Stadt“ ist, dass zahlreiche Veranstaltungen nicht nur draußen, sondern auch kostenlos zu genießen sind. Und noch besser ist, dass osradio 104,8 für die kostenpflichtigen Veranstaltungen jede Menge Karten in den kommenden Tagen im Morgenmagazin Startklar verlosen. Also, mitspielen und mit etwas Glück einen richtig tollen Kultur-Sommer in Osnabrück erleben!

Download

Download

Sag deine Meinung!

Kategorien