Kinder für Kinder – Benefiz-Aktion auf dem Wochenmarkt am Dom

Redaktion am 7. August 2012 - Keine Kommentare

(Anmoderation:)

Jeden Samstag finden sich viele Osnabrücker am Domhof ein, um auf dem Wochenmarkt zu stöbern. Dort können Sie nicht nur frisches Gemüse, Obst und Fleisch kaufen. Sondern auch etwas Gutes tun. Am kommenden Samstag (11.08.12) wartet auf die Besucher ein ganz besonderer Stand. Wer den betreibt, weiß meine Kollegin Elena Ahler:

Musikvideo: Adobe Flash Player (Version 9 oder höher) wird benötigt um dieses Musikvideo abzuspielen. Die aktuellste Version steht hier zum herunterladen bereit. Außerdem muss JavaScript in Ihrem Browser aktiviert sein.

“Kids 4 Kids – Volume III” – unter diesem Motto starten Kinder und Jugendliche die Benefiz-Aktion “Kinder für Kinder” auf dem Osnabrücker Wochenmarkt am Domhof. An einem Sonderstand verkaufen die Kinder der Marktbeschicker verschiedene Produkte für einen guten Zweck. Die gesamten gesammelten Einnahmen des Standes gehen an die Kindertagesstätte des Deutschen Kinderschutzbundes in Osnabrück. Die Idee für die Spendenaktion hatten Yannik Langenfeld und Kevin Niermann. Ihre Eltern sind Marktbeschicker auf dem Wochenmarkt. Wie die beiden auf die Idee gekommen sind, weiß Heiko Langenfeld von der Interessengemeinschaft der Osnabrücker Marktbeschicker:

“Unsere Jungs arbeiten in den Ferien und an den Wochenenden gerne mal mit auf dem Markt und sind eigentlich beide sozial sehr engagiert. Und sie hatten die Grundidee – als wir auf einem Samstag nach Feierabend mal mit den “Alten” und den Jungs zusammengesessen haben -, dass man doch mal eigentlich irgend ‘ne Aktion machen könnte. Das war vor drei Jahren, und daraus ist mehr oder weniger mit viel “Brainstorming” die Idee entstanden, für einen Kindergarten hier in Osnabrück, der nicht so ganz gut dasteht, diese Aktion ins Leben zu rufen.”

Die Freiwilligen haben ein buntes Angebot dabei: Obst, Kartoffeln, Fisch, Kekse, Pflanzen und noch vieles mehr. Die Kinder und Jugendlichen bieten alle Wochenmarktspezialitäten an. Die Produkte stellen die Marktbeschicker kostenlos zur Verfügung. Auch sonst werden die Jungen und Mädchen tatkräftig von den Marktbeschickern unterstützt. Nicht nur die Besucher waren von der Aktion begeistert. Besonders gefreut haben sich die Kinder der Kindertagesstätte, denn im letzten Jahr ist viel Geld zusammengekommen:

“Sowohl letztes als auch vorletztes Jahr waren das round-about 1.000 Euro. Im ersten Jahr sind Möbel und Spielzeug angeschafft worden. Letztes Jahr Spielzeug – da hakt es ja immer ein bisschen – was dann auch im pädagogisch wertvolleren Bereich angesiedelt ist. Und die Resonanz, die wir aus dem Kindergarten bekommen – sowohl die Jungs als auch wir Älteren – ist durchweg positiv!”

Klein fing es an. Yannik Langenfeld und Kevin Niermann haben im ersten Jahr die gespendeten Produkte auf Kisten verkauft. Bei den Besuchern kam die Aktion gut an. Schnell konnten noch mehr Kinder für die Spendenaktion begeistert werden. Da die Aktion in den letzten zwei Jahren so erfolgreich war, wollen die Kinder auch in Zukunft weitermachen, wie Heiko Langenfeld erklärt:

“Unsere Jungs haben nach dem ersten Mal gesagt, dass das ‘ne Aktion ist, wo sie einen Heidenspaß dran hatten! Und sie möchten gerne diese Aktion einmal jährlich in den Sommerferien etablieren. Und wir Erwachsenen tun natürlich eh nichts, um ihre Arbeitswut zu bremsen, und unterstützen sie auch weiterhin!”

Zum dritten Mal kommen 10 Jugendliche im Alter von 7 bis 16 Jahren zusammen, um Geld für einen guten Zweck zu sammeln. Die Idee von Yannik Langenfeld und Kevin Niermann fand auch außerhalb des Marktes viel Anklang. Die beiden waren letztes Jahr (2011) für den Kid Courage Preis der Bürgerstiftung Osnabrück nominiert. Sie belegten mit ihrer Idee den dritten Platz. Die beiden haben sich auch in diesem Jahr für das Projekt eingesetzt. Mit Erfolg! Ab acht Uhr werden die jungen Marktbeschicker mit ihrem Sonderstand an der Nordseite des Doms vertreten sein.

(Abmoderation:)

Am Samstag (11.08.12) stellen die Marktbeschicker ihre Stände auf dem Osnabrücker Wochenmarkt am Dom auf. Darunter sind auch die Kinder mit ihrer Benefizaktion „Kinder für Kinder“. Sie sammeln Geld für die Kindertagesstätte des Deutschen Kinderschutzbundes. Der Wochenmarkt am Domhof beginnt regelmäßig um acht Uhr und endet um 14 Uhr.

Sag deine Meinung!

Kategorien