Themen

Redaktion am 7 Aug 2013 - Keine Kommentare

(Anmoderation:)

Regelmäßige Besucher des Felix-Nussbaum-Hauses werden wissen: Es gibt im Museum eine Lücke, was das Schaffen des berühmten Osnabrücker Künstlers angeht. Und zwar die sogenannten Angstbilder, die um 1930 herum entstanden sind. Diese fehlten bisher komplett. Das hat sich jetzt aber geändert. Das Felix-Nussbaum-Haus hat endlich ein solches Angstbild erworben. “Tanz an der Mauer” heißt es. Gabriel Kos weiß mehr darüber:

Musikvideo: Adobe Flash Player (Version 9 oder höher) wird benötigt um dieses Musikvideo abzuspielen. Die aktuellste Version steht hier zum herunterladen bereit. Außerdem muss JavaScript in Ihrem Browser aktiviert sein.

“Tanz an der Mauer” füllt Lücke im Felix-Nussbaum-Haus lesen…

Redaktion am 7 Aug 2013 - Keine Kommentare

(Anmoderation:)

Urban Gardening (Gärtnern in der Stadt), das hat der eine oder andere von ihnen vielleicht schon mal gehört. Ungenutzte Grünflachen oder Dachterrassen in Städten verwandeln sich in den letzten Jahren immer häufiger zu Gemeinschaftsflächen für Hobbygärtner. Auch in Osnabrück, an der Bramscher Straße, gibt es einen solchen Gemeinschaftsgarten. Josephine Mackensen hat sich den mal angeschaut:

Musikvideo: Adobe Flash Player (Version 9 oder höher) wird benötigt um dieses Musikvideo abzuspielen. Die aktuellste Version steht hier zum herunterladen bereit. Außerdem muss JavaScript in Ihrem Browser aktiviert sein.

Was, bitte, ist Urban Gardening? lesen…

Redaktion am 7 Aug 2013 - Keine Kommentare

(Anmoderation:)

Welche Aufgaben hat eigentlich ein Altenpfleger? Und wie genau sieht der Arbeitstag eines Sozialpädagogen aus? Viele Jugendliche haben keine genaue Vorstellung von sozialen Berufen. Damit sich das ändert, haben Kirche, Caritas und Diakonie nun auch in Osnabrück das Projekt “Szenenwechsel” ins Leben gerufen. In der Region Ostfriesland, Emsland und der Grafschaft Bentheim wird der “Szenenwechsel” bereits seit Jahren erfolgreich durchgeführt. Sarah Buletta hat nähere Informationen für Sie:

Musikvideo: Adobe Flash Player (Version 9 oder höher) wird benötigt um dieses Musikvideo abzuspielen. Die aktuellste Version steht hier zum herunterladen bereit. Außerdem muss JavaScript in Ihrem Browser aktiviert sein.

Szenenwechsel – damit Jugendliche einen Einblick in soziale Berufe bekommen! lesen…

Redaktion am 7 Aug 2013 - Keine Kommentare

(Anmoderation:)

Umweltschutz geht jeden etwas an. Auch die Stadtwerke Osnabrück bemühen sich um Umweltschutz und Energiewende. Deswegen gibt es seit heute (08.08.2013) eine neue Elektro-Bus-Linie. Hierzu wurde extra ein nagelneuer E-Bus zusätzlich angeschafft. Nun gehören zwei E-Busse dem Fuhrpark der Stadtwerke Osnabrück an. Timo Radke berichtet:

Musikvideo: Adobe Flash Player (Version 9 oder höher) wird benötigt um dieses Musikvideo abzuspielen. Die aktuellste Version steht hier zum herunterladen bereit. Außerdem muss JavaScript in Ihrem Browser aktiviert sein.

Stadtwerke OS setzen zweiten E-Bus ein lesen…

Michael Baumann

(Anmoderation:)

Fitness ist ein Thema, das die Menschen dauernd beschäftigt. Fitness-Studios schießen wie Pilze aus dem Boden. Lebensmittelhersteller bombardieren uns mit Light-Produkten und die Pharmaindustrie verspricht uns den schnellen Erfolg mit Diät-Pillen. Aber welcher Weg führt denn nun wirklich zum Ziel, fit und schlank zu werden? Kollege Micha Baumann nimmt seit Ende Juni 2013 an einer Abnehmstudie der Uni Osnabrück teil. Micha, Zeit für einen kleinen Zwischenbericht. Wie schaut’s denn aus?

Musikvideo: Adobe Flash Player (Version 9 oder höher) wird benötigt um dieses Musikvideo abzuspielen. Die aktuellste Version steht hier zum herunterladen bereit. Außerdem muss JavaScript in Ihrem Browser aktiviert sein.

“Sehr gut! Ich bin selber überrascht wie viel Kilos ich bisher abgenommen hab. Vielleicht nochmal so als kurze Hintergrund-Info. Die Studie ist von einer Studentin der Uni Osnabrück ins Leben gerufen. Bernadette Trenkamp heißt sie. Und das ist sozusagen ihre Abschlussarbeit. Bei der Studie werden zwei Trainingsmethoden miteinander verglichen. Eine Gruppe trainiert an den Fitnessgeräten mit wenigen Wiederholungen und viel Gewicht, die anderen genau anders herum: viele Wiederholungen mit wenig Gewicht. Ich bin in der ersten Gruppe. Die mit wenigen Wiederholungen und maximaler Anstrengung.” osradio-Redakteur Micha Baumann über seine Teilnahme an einer Abnehmstudie lesen…

Kategorien